Dagmar Windischmann

Vorschau Spielbetrieb 29./30.10.2022 und Ergebnis/Spielbericht vom letzten Wochenende

Nur ein ,Sparprogramm‘ mit einem Spiel der Herren gab es am letzten Wochenende wegen der hessischen Herbstferien. Durch den anschließenden Beginn unserer bayrischen Herbstferien verlängert sich die Spielpause um eine weitere Woche und am kommenden Wochenende finden keine Spiel statt. Unsere Mannschaften müssen nun erst am 06. November wieder ran.

Wir wünschen euch allen schöne und erholsame Ferien!

 

Ergebnisse und Spielberichte vom letzten Wochenende

HSG Erbach/Dorf Erbach – HSG Stockstadt/Mainaschaff 33:36 (17:18)

Einen Sieg und somit zwei Punkte auswärts gab es erfreulicherweise am letzten Samstag in Erbach. Viele Tore gab es in dieser Partie auf beiden Seiten zu sehen. Bis zur 40. Minute verlief das Spiel ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Danach gaben unsere Herren dann Gas und auch unter anderem durch Torgarant Niklas Depp, der starke 10 Treffer erzielte, konnten wir uns nach uns nach einen drei Tore Vorsprung erarbeiten und einen Auswärtssieg feiern!

Es spielten:

Haden Uli (6/1), Schöneberg Fabian (7), Schießer David, Depp Niklas (10/3) Callsen Björn, Weißling Steffen (TW), Bauer Tobias, Riedel Robin (TW 1), Kreß Felix, Schandin Paul (7), Grebner Yannik (3), Löffler Leonard (2)

 

Vorschau Spielbetrieb 29./30.10.2022

Kein Spielbetrieb an diesem Wochenende wegen der Herbstferien.

19. Süwag-Cup Turnier unserer Mini-Handballer

Endlich wieder Süwag Cup in Mainaschaff!

Nach fast drei Jahren Corona-Pause konnte am letzten Sonntag in der Ellerhalle in Mainaschaff endlich wieder unser Süwag-Cup für Minihandballer stattfinden. Vorher wäre so ein Mammut-Turnier aufgrund der strengen Hygienevorschriften und Abstandsregeln nicht möglich gewesen.

Vor mindestens 150 begeisterten Zuschauern präsentierten die zehn teilnehmenden  Mannschaften ihre Nachwuchshandballer in zwei Altersklassen. Insgesamt waren ca. 100 Kinder mit ihren Trainer*innen dabei und zeigten teilweise schon tolle spielerische und technische Leistungen. Auf zwei Spielfeldern parallel machte der Nachwuchs Werbung für unseren Sport und es gab viele spannende Spiele.

Unsere HSG war mit drei Mannschaften am Start: Stockstadt war bei der F-Jugend mit einer Mannschaft und Mainschaff bei der F-Jugend und der G-Jugend mit jeweils einem Team vertreten. Viele unsere Minis schnupperten zum ersten Mal ,Turnierluft‘ und waren sehr aufgeregt. Wir sind jedoch sehr stolz, dass wir so viele Kinder regelmäßig im Training haben und für unseren Handballsport begeistern können. Aufgrund der großen Nachfrage und der einfacheren Organisation wird im Minibereich noch getrennt in Stockstadt und Mainaschaff trainiert.

Für Mainaschaff gab es beim G.-Jugendturnier zwei Siege und zwei Niederlagen. Stockstadt gewann beim F- Jugendturnier souverän alle Spiele und für Mainaschaff gab es zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage beim abschließenden Derby gegen Stockstadt. Das war wirklich eine tolle Leistung von unseren Minis! Alle Spieler/innen waren sehr engagiert bei der Sache und hatten viel Spaß beim Turnier. Die abschließende Siegerehrung übernahm unser Stockstädter 1. Bürgermeister Rafael Herbrik. Unser Mainaschaffer Bürgermeister Moritz Sammer war leider wegen dem Herbstmarkt verhindert und ließ Grüße ausrichten. Für alle Teilnehmer*innen gab es eine Medaille und Urkunde und pro Mannschaft etwas zum Naschen und zum Trinken. Die vielen Zuschauer applaudierten den Mannschaften lautstark.

Vielen herzlichen Dank auch an das ORGA-Team, unsere Trainer*innen, Zeitnehmer, Schiedsrichter und an alle Helfer/Eltern für ihren Einsatz beim Verkauf, beim Spülen etc. und für die vielen Kuchenspenden. Ohne euch engagierten Helfer wäre so ein Turnier nicht möglich!!!

HSG-Kelteraktion im Oscheffer Handballerheim

Am 23./24. September starteten wir wieder unsere schon traditionelle Kelteraktion im Hof unseres Handballerheims in Mainaschaff. Das Wetter spielte an beiden Tagen mit und so konnte gut im Freien gearbeitet werden.

Am Freitagnachmittag wurden zuerst fleißig die notwendigen Äpfel bei unseren bewährten Stellen in Goldbach und Mainaschaff gesammelt. Vielen Dank an dieser Stelle für die Apfelspenden! Am Samstag traf sich dann frühzeitig das bewährte Helferteam, einige Trainer, sowie zahlreiche Eltern und Spieler*innen unserer Jugendmannschaften im Handballerheim, um alle gesammelten Äpfel zu verarbeiten. Mit großem Arbeitseinsatz wurden stundenlang Äpfel gewaschen, ausgeputzt, zerkleinert und anschließend in die Mostpresse gegeben. V.a. unsere Kinder und Jugendlichen waren mit Feuereifer dabei und hatten viel Spaß. Alle Arbeitsstationen waren mit im Hof verteilt worden und die Produktion lief wie am Schnürchen. Aus den tausenden von Äpfeln wurden diesmal ca. 600 Liter Most für unseren HSG-Äppler hergestellt und abgefüllt. Alle Helfer durften sich natürlich ein paar Flaschen zum eigenen Verzehr mit nach Hause nehmen. Für die Teilnehmer gab es natürlich zur Stärkung eine ordentliche Brotzeit und dazu frischen leckeren Apfelmost.

Vielen Dank an alle Helfer*innen, die bis in den späten Nachmittag im Einsatz für unseren Verein waren!!!

5. HSG-Jugend-Zeltlager auf dem Freiraum Rosenberg

Nach fast drei Jahre Corona-Pause konnte dieses Jahr endlich wieder unser Jugendzeltlager stattfinden. Nach intensiven Vorbereitungen hatte unser mittlerweise bestens eingespieltes Betreuerteam wieder alles geplante und für unsere Jugendlichen auf die Beine gestellt. So konnte es nun vom 09.-11. September zum 5. Mal losgehen!  Gestartet wurde wieder am Freitag-nachmittag an der Ellerhalle in Mainaschaff. Dabei waren diesmal  33 Kinder und Jugendliche und das Betreuertem. Wie immer durfte unsere Handballjugend in Begleitung durch den Wald zum Zeltplatz wandern, während sich ein Autokonvoi mit der Verpflegung und dem kompletten Gepäck auf den Weg machte.

Der ,Freiraum Rosenberg‘ liegt im Grünen am Stadtrand von Aschaffenburg in Richtung Steinbach. Dieser Platz ist für ein Zeltlager einfach Spitze und in jedem Jahr sind wir wieder positiv überrascht von der verbesserten Ausstattung und den neuen Spielmöglichkeiten. Dieses Jahr fanden wir auch einen komplett neuen Anbau mit einem Aufenthaltsraum, den wir wegen dem wechselhaften Wetter auch nutzten, und ein neues Kühlhaus vor.

Am ersten Nachmittag und Abend hatten wir auch noch sehr schönes Wetter. Wegen der langen Trockenheit und der damit verbundenen Waldbrandgefahr, durften wir dieses Jahr leider kein Lagerfeuer machen und auch nicht mit Holzkohle grillen. Nach dem Aufbau der Zelte und dem Eintreffen der ,Wanderer‘, wurde daher von Steffen der mitgebrachte große Gasgrill angeworfen und zusammen mit der Küchenmannschaft auch gleich das Abendessen zubereitet. Für alle gab es dann lecker belegte Burger satt! Aufgrund der milden Temperaturen konnten wir noch lange draußen sitzen und reden und spielen.

Nach einer für viele zu kurzen Nacht gab es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Den Brötchendienst übernahmen Axel und Volker. Der immer mal wieder einsetzende Regen trübte die sehr gute Stimmung aber nicht und wir hielten uns dann im Unterstand oder im Aufenthaltsraum auf. Die vorhandenen Tischtennisplatten wurden eifrig genutzt. Zum Mittagsessen wurde dann traditionell  in Gemeinschaftsarbeit das berühmte und sehr leckere Gulasch im Kessel (diesmal über dem Gaskocher) zubereitet und alle halfen eifrig beim Schneiden der Zutaten und Kochen mit. Nachmittags gab es wieder ein Wikingerschachturnier. Die Kleineren spielten stundenlang fangen und die Großen ,chillten’. Ein plötzlich einsetzendes Unwetter trieb alle dann in den Unterstand und den Aufenthaltsraum. Die geplante Nachtwanderung konnte daher leider nicht stattfinden. Unsere Pavillions und Zelte flogen zum Glück nicht weg und es gab nur ein paar kleinere Wassereinbrüche. Später war es dann wieder trocken und es wurde viel gesungen und das Naschbuffet eröffnet. Auch ein paar sehenswerte Tanzeinlagen von der B-Jugend weiblich und männlich und den Trainern durften diesmal nicht fehlen!

Nach zwei langen Abenden und kurzen Nächten schliefen dann doch viele etwas länger.  Nach dem Frühstück war gemeinschaftliches großes Aufräumen, Saubermachen und Abbauen angesagt, bis die Eltern zum Abholen kamen. Das Zeltlager war wieder einfach Spitze und wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Vielen Dank an das gesamte Betreuer- und Organisationsteam für Euren Einsatz und die Zeit für unsere Handballjugend!!! Ohne unsere engagierten Trainer und Betreuer wären solche Erlebnisse für unsere Kids nicht möglich!

Vorschau Spielbetrieb 22.10.2022 und Spielberichte/Ergebnisse vom letzten Wochenende

Aufgrund der hessischen Herbstferien pausieren unsere Jugendmannschaften am nächsten Wochenende komplett und nur unsere Herren sind im Einsatz. Viele Spiele gab es am letzten Wochenende für unsere großen und kleinen Handballer. Ein besonderes Highlight war der 19. (!!!) Süwag Cup für Minihandballer in der Ellerhalle, wo zehn Mannschaften mit ca. 100 Kindern im Alter von 6-8 Jahren ihr teilweise schon beachtliches Spielvermögen zeigten. Aber auch unsere anderen Jugendmannschaften waren größtenteils erfolgreich. Ohne unsere engagierten Trainer*innen wäre diese tolle Jugendarbeit nicht möglich!

Danke für euren Einsatz jede Woche!

 

Ergebnisse und Spielberichte vom letzten Wochenende

B-Jugend männlich

HSG Bachgau – HSG Stockstadt/Mainaschaff 24:28 (11:14)

Am letzten Samstag war unsere B-Jugend bei der HSG Bachgau zu Gast. Gegen die bislang sieglosen Gastgeber entwickelte sich ein enges, sehr nickeliges Spiel, in dem unsere Mannschaft immer wieder in Führung ging, sich jedoch durch viele individuelle Fehler um einen höheren Vorsprung brachte. Nach einer 14:11 Halbzeitführung schien bei einer Vier-Tore-Führung nach 30 Minuten unsere Mannschaft klar auf der Siegerstraße. Durch Nachlässigkeiten unsererseits und leichtfertig vergebene Chancen konnte die HSG Bachgau wiederholt ausgleichen, ehe uns durch einen Zwischenspurt die Entscheidung gelang und letztlich ein 28:24-Sieg eingefahren werden konnte. Für die nächsten Spiele müssen die individuellen Fehler abgestellt und die Chancenverwertung dringend verbessert werden!

Es spielten:

Niklas Gerhardt (TW), Miko Lux (TW), Nathaniel Stegmann (9), Tom Belz (5), Florian Müller (5), Jakob Klement (4), Tobias Rettinger (2), Tom Wetzel (2), Henri Baumbach(1), Johannes Bauer, Tim Kaup, Julian Gopp, Dominik Konnerth, Louis Rausch

 

E-Jugend männlich

HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Aschafftal 12:11 (6:10)

Starke Leistung!

Mit zwei gewonnenen Spielen und viel Rückenwind ging es in unser zweites Heimspiel. Dort wartete auf uns die ebenso bis dahin ungeschlagene HSG Aschafftal. Die erste Halbzeit ging aufgrund vieler individueller Fehler und Fehlpässe klar an unsere Gegner!. In der Pausenansprache ging es nun darum, mutig nach vorne zu gehen, sauber zu spielen und den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Dies gelang sehr gut, die Konzentration und das Anfeuern der Eltern trug ihren Teil dazu bei und so konnten wir nach 40 Minuten einen weiteren Sieg feiern!

Klasse Moral, tolle Truppe! Weiter so!

Es spielten:

Moritz, Simon, Sofia, Sarah, Danilo, Louis, Lenja, Leonidas, Sam, Leon, Noah, Alexander, Silas, Felix, Clarus, Leonie

 

D-Jugend männlich

HSG Aschafftal – HSG Stockstadt/Mainaschaff 6:19 (2:12)

 Am vergangenen Sonntag hatte unsere D-Jugend ihr erstes Auswärtsspiel in Hösbach. Mit einem reduziertem Kader traten wir an. sind wir angetreten. Trotzdem konnten wir vom Start weg die Gegner dominieren. Unsere frühen Balleroberungen und unser sicheres Passspiel sorgten zeitig für eine beruhigende Führung. Jede/r brachte sich ein, um am Ende ein blitz-sauberes Ergebnis zu erzielen, was die Trainer am meisten erfreut hat!

Es spielten:

Loris (1), Selina (2), Florian (1), Amalia, Sara (2), Mona (5), Julian (5), Levi (3),

 

C-Jugend männlich

HSG Stockstadt/Mainaschaff – TG Eberstadt 22:28 (9:15)

Leider keine Punkte in der Frankenhalle!

Gegen den Gegner aus Ebertstadt hatten wir uns viel vorgenommen, doch das Spiel stand wieder nicht unter guten Vorzeichen. Erneut mussten wir kurz vor dem Spiel einen krankheits-bedingten Ausfall kompensieren und so wurde unser unter der Woche ausgetüfteltes Konzept über den Haufen geworfen.

Das führte dazu, dass einige Spieler auf ungewohnten Positionen antreten mussten und wir dadurch nicht so richtig in unser Spiel fanden. Immer wieder schlichen sich einfache technische Fehler ein und das Selbstvertrauen unserer Jungs schwand zusehends. So ging es mit einer 9:15 Führung für den Gast in die Halbzeit. Die Jungs wollten sich so aber nicht geschlagen geben und kämpften, angetrieben von einem starken Lenny im Tor, um jeden Ball. Beim 18:22 in der 40. Minute kam das Gefühl auf, dass doch noch mal etwas gehen könnte. Aber anstatt unsere Chancen zu nutzen konnte der Gegner den Vorsprung wieder auf 6 Tore erhöhen und gewann am Ende verdient mit 22:28.

Für unsere Truppe heißt es jetzt kurz schütteln und dann die spielfreie Zeit bis zum 06.11. intensiv zu nutzen, um in Niederroden endlich punkten zu können!

Es spielten:

Bisgiel, Lenny (TW), Weiglein Johann, Meric Semih, Haberkorn Paul, Ohler Fabian (6), Trageser Ben, Hofmann Leo (6/3), Keller Tim (1), Bobrich,Jan, Gieles-Ladd Feidhlim (7), Callsen Lars, Schaub Quentin (2), Neuendorf,Aaron (TW)

 

Damen 2

TG Seligenstadt/HSG Stockstadt/Mainaschaff 2a.K – HSG Kinzigtal  35:20 (18:11)

Einen klaren Kantersieg gab es für unsere Damen 2 beim Heimspiel gegen Kinzigtal. Die Gegnerinnen konnten nur einmal zum 1:1 ausgleichen, ansonsten führten wir immer und bereits zur Pause war einen Vorentscheidung gefallen. Auch nach der Pause nutzen wir weiter konsequent unsere Chance und gewannen hoch und verdient und bleiben Tabellenführer!

Es spielten:

Sticksel, Lucy (7), Tucker Francesca (2), Schwarz Anne (3), Weber Klara (2), Manger Verena (4), Conti Isabella (7), Grefing Dominique (5), Bürger Leonie (2), Mbuku Maria (TW), Rohe Ronja, Pfeifer Greta (3), Öztasli Sezin, Horst Elisabeth

 

Herren 1

HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Rodenstein 26:30 (10:14)

Nach letzten Auswärtssieg, gab es leider diesmal beim Heimspiel gegen Rodenstein keine Punkte für unsere Herren. Gegen den Tabellennachbarn lagen wir schnell mit 0:3 zurück und dies führte gleich zur ersten Auszeit durch unseren Trainer. Die ersten Halbzeit verlief noch ziemlich ausgeglichen, aber über die gesamten Spielzeit hinweg schafften wir keinen einzigen Ausgleich und keine Führung. Rodenstein nutzte seine Chancen konsequent aus und nahm verdient die beiden Punkte mit. Hoffentlich bringen wir dann beim nächsten Auswärtsspiel gegen den Tabellenachbarn aus Erbach etwas Zählbares mit nach Hause!

Es spielten:

Grebner Yannik, Schöneberg Fabian (3), Sambalat Robert, Haden Uli (4), Depp Niklas (5/2), Weißling Steffen (TW), Bauer Tobias (2/1), Bauer Sebastian (1), Schießer David, Schandin, Paul (9), Schwind Luis, Löffler Fabian (1/1), Riedel Robin (TW), Löffler Leonard (1)

 

19. Süwag-Cup Turnier unserer Mini-Handballer (F+G Jugend)

Endlich wieder Süwag Cup in Mainaschaff!

Nach fast drei Jahren Corona-Pause konnte am letzten Sonntag in der Ellerhalle in Mainaschaff endlich wieder unser Süwag-Cup für Minihandballer stattfinden. Vorher wäre so ein Mammut-Turnier aufgrund der strengen Hygienevorschriften und Abstandsregeln nicht möglich gewesen.

Vor mindestens 150 begeisterten Zuschauern präsentierten die zehn teilnehmenden  Mannschaften ihre Nachwuchshandballer in zwei Altersklassen. Insgesamt waren ca. 100 Kinder mit ihren Trainer*innen dabei und zeigten teilweise schon tolle spielerische und technische Leistungen. Auf zwei Spielfeldern parallel machte der Nachwuchs Werbung für unseren Sport und es gab viele spannende Spiele.

Unsere HSG war mit drei Mannschaften am Start: Stockstadt war bei der F-Jugend mit einer Mannschaft und Mainschaff bei der F-Jugend und der G-Jugend mit jeweils einem Team vertreten. Viele unsere Minis schnupperten zum ersten Mal ,Turnierluft‘ und waren sehr aufgeregt. Wir sind jedoch sehr stolz, dass wir so viele Kinder regelmäßig im Training haben und für unseren Handballsport begeistern können. Aufgrund der großen Nachfrage und der einfacheren Organisation wird im Minibereich noch getrennt in Stockstadt und Mainaschaff trainiert.

Für Mainaschaff gab es beim G.-Jugendturnier zwei Siege und zwei Niederlagen. Stockstadt gewann beim F- Jugendturnier souverän alle Spiele und für Mainaschaff gab es zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage beim abschließenden Derby gegen Stockstadt. Das war wirklich eine tolle Leistung von unseren Minis! Alle Spieler/innen waren sehr engagiert bei der Sache und hatten viel Spaß beim Turnier. Die abschließende Siegerehrung übernahm unser Stockstädter 1. Bürgermeister Rafael Herbrik. Unser Mainaschaffer Bürgermeister Moritz Sammer war leider wegen dem Herbstmarkt verhindert und ließ Grüße ausrichten. Für alle Teilnehmer*innen gab es eine Medaille und Urkunde und pro Mannschaft etwas zum Naschen und zum Trinken. Die vielen Zuschauer applaudierten den Mannschaften lautstark.

Vielen herzlichen Dank auch an das ORGA-Team, unsere Trainer*innen, Zeitnehmer, Schiedsrichter und an alle Helfer/Eltern für ihren Einsatz beim Verkauf, beim Spülen etc. und für die vielen Kuchenspenden. Ohne euch engagierten Helfer wäre so ein Turnier nicht möglich!!!

G-Jugend (Mini Anfänger, Jahrgang 2015+2016)

HSG Stockstadt/Mainaschaff  – HSG Kahl/Kleinostheim          6:3

HSG Stockstadt/Mainaschaff  – HSG Haibach/Glattbach 2        9:2            

HSG Stockstadt/Mainaschaff  – HSG Haibach/Glattbach 1        4:6    

HSG Stockstadt/Mainaschaff –  mJSG Gr. Zimmer/Dieburg     6:9

Es spielten:

Anna Oberle, Jule Oberle, Leni Brandmüller, Florentin Mohr, Florian Mahlke, Liam Zerl, Miron Baum, Daniel Messer, Joscha Herzwurm, Emil Weber

 

F-Jugend (Minis, Jahrgang 2014/2015)

HSG Stockstadt/Mainaschaff  – TV Bürgstadt 2                       9:4

HSG Stockstadt/Mainaschaff  – TV Bürgstadt 1                       8:8

HSG Stockstadt/Mainaschaff  – HSG Odenwald                      10:8

HSG Stockstadt/Mainaschaff  – HSG Stockstadt/Mainaschaff  14:7

Es spielten:

Moritz Oberle, Theo Moser, Zehra Kocak, Lilian Zerl, Sophia Beck, Miron Baum, Eric Stahl, Lara Korb, Emma Neugebauer

 

HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Odenwald                       10:3                                

HSG Stockstadt/Mainaschaff – TV Bürgstadt 2                        8:2

HSG Stockstadt/Mainaschaff – TV Bürgstadt 1                        11:3

HSG Stockstadt/Mainaschaff –  HSG Stockstadt/Mainaschaff  14:7  

Es spielten:

Luke Wolf, Simon Wetzel, Emma Stumpf, Tony Bui, Max Winter, Noel Dobos, Leonie Rosenberger, Yannik Klissenbauer, Ediz Meric, Fynn Kirchner, Tobias Konschu, Jan Späth, Finn Kreutzer,                            

 

Vorschau Spielbetrieb  22.10.2022

Samstag, 22.10.2022

19:00 Uhr HSG Erbach/Dorf Erbach – HSG Stockstadt/Mainaschaff

(Sporthalle der Schule am Sportpark, Erbach)