Dagmar Windischmann

1. Online HSG Jugendtrainersitzung

Am letzten Freitag lud unsere Jugendleiterin Nadine Gerlach alle Jugendtrainer unserer Handballabteilung zur ersten Online Trainersitzung ein.

Sie konnte sich über zahlreiche Teilnehmer*innen freuen. Technisch lief alles einwandfrei und aufgrund der nach wie vor bestehenden Corona Einschränkungen, ist das aktuell die einzige Möglichkeit sich zu treffen und wichtige Sachen zu besprechen.

Da leider bis jetzt noch kein Trainingsbeginn/Spielbetrieb absehbar ist, wurden vor allem organisatorische Sachen besprochen. Auch wenn mehr oder weniger die ganze letzte Runde ausgefallen ist, so steht doch jetzt nach Ostern wieder der turnusmäßige Wechsel der älteren Jahrgänge aus jeder Mannschaft in die nächsthöhere Jugend an. Erfreulicherweise sind wir hier nach wie vor gut aufgestellt und können in fast allen Altersklassen je eine Mannschaft stellen. Wir hoffen sehr, dass alle Kinder und Jugendlichen unseres Vereins bei der Stange bleiben und schon sehnsüchtig auf den Trainingsbeginn warten! Auch wir können es kaum noch erwarten, Euch wieder vollzählig in der Halle begrüßen zu dürfen!

Weiterhin wurde auch noch von Volker Kieser darauf hingewiesen, dass unser Verein gern die Kosten für die Ausbildung unserer Trainer zum Übungsleiter oder lizenziertem Handballtrainer übernimmt, sobald wieder Lehrgänge stattfinden werden. Weiterhin brauchen wir auch noch einige Schiedsrichter, um drohende Punktabzüge wegen Nichterfüllung des Solls zu verhindern. Bitte bei Volker melden, wer Interesse an einem Lehrgang/Fortbildung hat. Es lohnt sich für Dich und Deinen Verein!

Es war schön, mal wieder ein paar vertraute Gesichter zu sehen und sich gemeinsam auszutauschen und zu besprechen! Hoffentlich ist bald auch wieder eine persönliche Sitzung in Stockstadt oder Mainaschaff möglich….

 

Neue Corona Regeln bringen leider nichts Neues für die Handballer

Die von der Bundesregierung und der bayerischen Regierung beschlossenen neuen Regeln ab dieser Woche, bringen uns Handballern leider wieder nichts Neues….

Ab einer Inzidenz von unter 50 wäre zwar seit diesem Montag wieder “kontaktfreier Sport” in Gruppen von bis zu zehn Personen im Freien erlaubt. Bei einer Inzidenz von 50 bis 100 dürfen maximal fünf Personen aus zwei Haushalten im Freien gemeinsam Sport treiben, bei Kindern bis 14 Jahre dürfen es sogar bis zu 20 Personen sein. Dieser Sport darf auch auf Sportanlagen betrieben werden, die bisher geschlossen bleiben mussten.

Aber….erstens haben wir leider aktuell weder im Landkreis noch in der Stadt Aschaffenburg einen Wert von unter 50, zweitens sind wir ja eigentlich Hallensportler, drittens ist Mannschaftssport weiterhin verboten und viertens macht Handballtraining ohne Kontakt wenig Sinn und Spaß….

So müssen wir uns mal wieder gedulden und hoffen, dass am Stichtag 22. März die Zahlen bei uns mal endlich mindestens 14 Tagen stabil unter 50 liegen werden, weil ab dann…..wäre auch immerhin kontaktfreier Sport in der Halle erlaubt!!!

Wenn nicht, dann müssen wir weiter warten, ob uns dann vielleicht der Osterhase 😉 als Überraschung den langersehnten Trainingsbeginn bringen wird???

1. Online HSG Äpplerverkostung des Kelterteams

Im September hatten viele fleißige Handballer*innen unglaubliche 750 Liter Apfelwein hergestellt. Unser ,HSG Äppler’ reifte seitdem nun unter der Aufsicht unseres Keltermeisters Steffen Günther im Vereinsheim im Gewölbekeller heran.

Am letzten Samstag war es nun endlich soweit und nach verschiedenen abschließenden Arbeiten von Steffen und Lucas, war nun unser ,Stöffche’ bereit zur Verkostung. Da ja aufgrund des Lockdowns weiterhin keine größeren Treffen und Veranstaltungen möglich sind, lud unser aktives Mitglied und erster Mainaschaffer Bürgermeister Moritz Sammer kurzerhand das Kelterteam zur ersten HSG-Äpplerverkostung online ein.

Die einzelnen Mitgleider des Kelterteams konnten morgens vor dem Vereinsheim ihre leeren Flaschen deponieren. Diese wurden dann von Lucas und Steffen befüllt und am späten Nachmittag wieder abgeholt. So wurden die Abstands- und Kontaktbeschränkungen vorbildlich eingehalten!

Ab 19.30 Uhr versammelte Moritz dann das Kelterteam zur online Verkostung. Der Äppler ist sehr gut gelungen und hat allen bestens geschmeckt. Es war toll, sich mal wieder (wenn auch nur online) zu sehen und gemeinsam zu feiern. Steffen hatte aufgrund des ausgefallenen Faschings noch kurzfristig eine lustige  Büttenrede zum Thema Essen, Trinken und Corona vorbereitet und sein Vortrag sorgte für beste Stimmung bei allen Teilnehmern!

Nachdem für die nächsten Wochen die Durchführung von Festen und Events sicher noch nicht möglich sein wird, müssen wir hoffentlich den ganzen HSG Äppler nicht alleine trinken und können diesen vielleicht dann spätestens im Herbst im größeren und persönlichen Rahmen ausschenken!

Vielen Dank für den schönen Abend!

Aussetzung des Spielbetriebs vom HHV verlängert

Wohin führt der Weg? Wie und wann geht es bei uns Handballern endlich weiter? Diese Fragen können wir leider immer noch nicht beantworten! Fakt ist jedoch, dass unser Verband letzte Woche zum wiederholten Mal den Spielbetrieb weiter ausgesetzt hat. Da dies nun schon bis Anfang April beschlossen wurde, ist das gleichzeitig mehr oder weniger bereits das vorzeitige Ende der Hallenrunde 2020/2021 für unsere Minis, Kinder und Jugendlichen, die eigentlich auch wegen der Covid-19 Pandemie noch gar nicht begonnen hatte…… Es gibt keine Meister, Auf- bzw. Absteiger und die Runden werden nicht gewertet. Den genauen Text der Bekanntmachung des HHV findet Ihr im Link weiter unten.

Was sollen wir dazu noch sagen? Somit fehlt v.a. unseren Minis, Kindern und Jugendlichen (den Aktiven natürlich auch) ein ganzes Jahr Spielpraxis und Kontakte in ihren jeweiligen Mannschaften. Das ist sehr sehr schade!!! Es tut wirklich weh, wenn man Woche für Woche im Fernsehen v.a. den Fußballprofis bei der Ausübung ihres Sports zuschauen muss und unsere Hallen bleiben weiter verschlossen. Wir haben bereits im Sommer mit umfangreichen Maßnahmen und Hygienekonzepten bewiesen, dass wir ohne Probleme Training und Testspiele durchführen können. Unser Vorstand, die Jugendleitung und alle Trainer*innen haben hart an der Umsetzung gearbeitet und es wurde mit Kontaktlisten, Desinfektionsmitteln, Abstandsregeln und viel Einsatz von Juli bis Mitte Oktober Training möglich gemacht. Unsere Aktiven, Kinder und Jugendlichen haben alles super beachtet und dann muss man sich im Fernsehen anschauen, wie sich die Profis umarmen, Hände schütteln und auf Auslandsreisen in Hochrisikogebiete mit Reisewarnung gehen…

Hoffentlich können wir bald wieder loslegen und dann auch alle wieder gesund und munter in der Halle zum Training begrüßen!!!

Habt bitte noch weiterhin Geduld, beachtet die Regeln und schickt uns viele Fotos von Eurem Training daheim und draußen!

https://www.hessen-handball.de/news-reader-v1/aussetzung-des-spielbetriebs-bis-25-02-2021-verl%C3%A4ngert.html

Training allein oder zu zweit – Fotochallenge

Leider ist immer noch kein Training in der Halle für unsere aktiven Spieler/innen und unsere ganzen Jugendlichen und Kinder möglich. Eure Trainer/innen halten sich natürlich mit Sport im Freien oder daheim fit. Den meisten Mannschaften wurden auch von ihren Trainer/innen Übungen für daheim geschickt!!

Was macht Ihr alle so sportlich in eurer Freizeit? Klappt es noch mit dem Handball oder seid Ihr mehr zu Fuß oder mit dem Fahrrad im Freien unterwegs? Wie viele Liegestütze oder Situps schafft Ihr schon? Zur Dehnung und Verbesserung der Gelenkigkeit können wir auch Yoga sehr empfehlen!

Schickt doch Euren Trainer/innen gern mal ein paar Fotos oder Videos von Eurem Training daheim oder im Freien! Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen und würden dann gern hier auf der Homepage ein paar Bilder veröffentlichen. Mal sehen, von welcher Mannschaft die meisten Beiträge kommen…???

Bleibt fit und gesund! Hoffentlich bis bald!