Vorschau Spielbetrieb 13.04.2024 und Ergebnisse/Spielberichte vom letzten Wochenende

Am letzten Wochenende gab es leider sowohl für unsere Damen als auch für die Herren jeweils knappe Niederlagen. Schon am kommenden Samstag geht es für beide Teams mit Auswärtsspielen weiter und sie haben wieder die Chance auf Punkte und Siege. Wir wünschen unseren beiden Mannschaften viel Erfolg und freuen uns über die zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans!!!

 

 

Ergebnisse und Spielberichte vom letzten Wochenende

Damen 1

TGS Seligenstadt/HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Maintal 25:27 (11:15)

Chaos und Kampf

Zum letzten Heimspiel der Saison liefen am Samstagabend die Damen der TGS gegen die HSG Maintal auf. Bei sommerlichen Temperaturen sowohl draußen als auch in der Halle waren die Spielerinnen bestens aufgewärmt und voller Energie. Mit einem starken Start gingen die TGS-Ladies mit drei Toren in Führung (6:3, 9. Minute). Doch die Gäste gaben nicht auf, glichen in der 14. Minute aus (7:7) und gingen in der Folge in Führung (8:10, 19. Minute) – nicht zuletzt auch wegen einiger technischer Fehler seitens der Gastgeberinnen. Bis zur Halbzeit gelang es den TGS-Spielerinnen nicht mehr, ihren Rhythmus wiederzufinden. Ideenlosigkeit im Angriff machte es schwer, den Rückstand aufzuholen, und so gingen die Gäste mit einer Führung von 11:15 in die Pause.

In der Halbzeitansprache lautete die Devise: „Tempo hochhalten, im Angriff aber besonnen spielen und in der Abwehr enger zusammenrücken“. Bis diese auch fruchtete, dauerte es jedoch noch ein wenig. So liefen die ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit fast genau so chaotisch wie der größte Teil der ersten Halbzeit. Dann aber gelang es den Gastgeberinnen, durch schnelleres Umschalten die Maintalerinnen zunehmend zum Schnaufen zu bringen. Der Kampf wurde belohnt. Beim Spielstand 18:19 schien allen noch einmal offen und die Seligenstädterinnen machten es noch einmal spannend. Absprachepatzer in der Abwehr, unglückliche Zeitstrafen und ein verworfener 7-Meter allerdings waren am Ende ausschlaggebend für den Sieg der Gäste.

Am kommenden Samstag, den 13.4., steht für die TGS-Damen das letzte Punktespiel der Saison 2023/2024 in Bruchköbel an (Anpfiff 19 Uhr). Ihr Ziel ist es, noch einmal mit zwei Punkten nach Hause zu gehen. Über Unterstützung von der Tribüne würden wir uns freuen!

Es spielten:

Lorentz Sabrina (TW), Dertinger-Kegel Domenique (2), Ohlig Louise Mignon (5/2), Fecher Paula, Werning Anna Christina (9/2), Krause Alina, Beike Lenia (1), Kuhnert Laura (TW), Stöhrer Manon, Grefing Dominique (3), Krause Maja (4/3), Dickopf Miriam (1), Röhl Emily

 

Herren 1

HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Aschaffenburg 27:29 (14:13)

Am Samstagabend kam es in der Ellerhalle zum Duell Letzter gegen Vorletzter und wir empfingen die Gäste von der HSG Aschaffenburg. Es entwickelte sich wie erwartet ein sehr knappes und umkämpftes Spiel. Nach einem zwischenzeitlichen Rückstand kämpften wir uns mit viel Moral wieder heran und gingen sogar mit einer 1-Tore Führung in die Pause. Auch in der 2. Halbzeit war das Spiel weiterhin eng und die Führung wechselte ständig. Zum Ende hin konnte sich dann Aschaffenburg leider aufgrund des breiteren Kaders und dadurch mehr Wechselmöglichkeiten leicht absetzen und kam zu einem knappen Sieg. Unsere Herren haben gut gekämpft und mit mehr Spielern auf der Bank und etwas mehr Erfahrung wäre sicher mehr drin gewesen. Vielen Dank auch an die Zuschauer, die eine tolle Stimmung in der Halle gemacht haben.

Es spielten:

Kolb Marcel (TW), Varvodic Toma (1), Bauer Tobias (1), Klement Jakob (3), Schäfer Markus (TW), Graßmann Louis (3), Schandin Paul (6), Schöneberg Fabian (7/2), Schott Julian (5), Schießer David (1)

 

Vorschau Spielbetrieb 13.04.2024

Samstag, 13.04.2024

Damen 1

19:00 Uhr SG Brucköbel II – TGS Seligenstadt/HSG Stockstadt/Mainaschaff

(Dreispitzhalle Bruchköbel

 

Herren 1

19:00 Uhr HSG Erbach/Dorf-Erbach – HSG Stockstadt/Mainaschaff

(Sporthalle der Schule am Sportpark Erbach)

Vorschau Spielbetrieb 06./07.04.2024

Während unsere Jugendmannschaften noch die Osterferien genießen, stehen für unsere Damen und die Herren noch ein paar Spiele bis zum Saisonende an. Die Damen möchten natürlich dem Tabellennachbarn aus Maintal gern die Punkte abknöpfen, um in der Tabelle noch ein oder zwei Plätze gut zu machen.

Am Sonntag bestreiten unsere Herren in der Ellerhalle das Derby gegen den Tabellennachbarn und Vorletzen aus Aschaffenburg. Vielleicht platzt nun hier nach unserer Niederlagenserie endlich einmal der Knoten und es gibt doch noch die ersten Punkte für unsere Mannschaft!

Wir wünschen unseren beiden Teams viel Erfolg und freuen uns über die zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans!!!

 

Vorschau Spielbetrieb 06./07.04.2024

Samstag, 06.04.2024

Damen 1

19:00 Uhr TGS Seligenstadt/HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Maintal

(Sporthalle Bürgerhaus Zellhausen)

 

Sonntag, 07.04.2024

Herren 1

18:00 Uhr HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Aschaffenburg 08

(Ellerhalle Mainaschaff)

Ostergrüße 2024 und Ergebnisse/Spielberichte vom letzten Wochenende

Am Heimspieltag unserer Damen und der Herren gab es leider für beide Mannschaften keine Punkte und knappe Niederlagen. Über Ostern gibt es einen Spielpause der beiden Mannschaften und es geht daher erst am übernächsten Wochenende weiter.

Wir wünschen Euch allen ein schönes Osterfest und erholsame Ferien!!!

 

Ergebnisse und Spielberichte vom letzten Wochenende

Damen 1

TGS Seligenstadt/HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Isenburg/Zeppelinheim 22:26 (11:15)

Am Sonntagnachmittag stand für die Ladies aus Mainaschaff-Stockstadt und Seligenstadt das Spiel gegen den Tabellenführer an. Mit dem Vorsatz, dem jetzt schon feststehenden Aufsteiger kein Tor zu schenken, gingen die Damen hochmotiviert ins Spiel.

Die ersten 9 Minuten verliefen ausgeglichen, die beiden Teams punkteten abwechselnd und keiner konnte sich richtig absetzen. Grund dafür war auch die Anzahl der auf beiden Seiten vorherrschenden technischen Fehler. Ab der 10. Minute war dann leider bei uns etwas der Wurm drin, so dass Isenburg sich bis zur Mitte der ersten Halbzeit zumindest auf 4 Tore absetzen konnte (17. Minute 6:10). Bis zum Halbzeit-Ende verlief das Spiel weiter ausgeglichen, mit dem gleichen 4-Tore-Vorsprung gingen beide Mannschaften beim Stand von 11:15 in die Pause.

Klare Ansage in der Kabine: es ist nichts verloren und wir kämpfen weiter! Mit veränderter Aufstellung, aber gleicher Motivation wie zu Beginn starteten die Damen in die nächsten 30 Minuten und die Verschnaufpause in der Kabine zeigte Wirkung: Über das 14:16 und 15:17 kamen die Damen zum 16:17 und wieder alles offen. In dieser Phase agierte vor allem die Abwehr deutlich besser und konnte die Gäste zu Würfen aus ungünstigen Positionen zwingen. Kam doch mal ein Werfer in günstiger Position zum Wurf, konnte sich das Team auf Torfrau Sabrina L. verlassen, die neben diversen frei geworfenen Bällen aus dem Spiel auch 4 von 8 Strafwürfen entschärfen konnte. Die geschaffene Spannung des Spiels hielt aber leider nicht lange an und schlussendlich konnten sich die Gäste aus Isenburg über das 20:23 zum 22:26-Endstand absetzen.

Leider blieben am Ende des Spiels die zwei Punkte nicht in heimischer Hand, fehlenden Kampfeswillen kann man den Damen aber absolut nicht vorwerfen. Die Ansage aus der Mannschaft „Es wird nicht einfach, aber egal wie der Spielstand ist – lasst uns durchkämpfen und Spaß haben!“ nahmen sich die Spielerinnen zu Herzen und zeigten über 60 Minuten unbändigen Willen und eine starke Mannschaftsleistung. In der kommenden Trainingswoche werden die von Verletzungen und Abwesenheiten geplagten Damen nochmal eine Schippe drauf legen, um am 06.04.2024 gegen den Tabellennachbarn Punkte zu holen. Das Spiel findet zu bester Handballzeit um 19:00 Uhr in der Halle am Bürgerhaus in Zellhausen statt & die Damen freuen sich auf Support von den Zuschauerrängen!

Es spielten:

Lorentz Sabrina (TW), Dertinger-Kegel Domenique (1), Ohlig Louise Mignon (8/5), Fecher Paula, Krause Alina (2), Conti Isabella (3/2), Stöhrer Manon, Grefing Dominique (3), Krause Maja (1/1), Dickopf Miriam (1), Röhl Emily (3/1)

 

Herren 1

HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Hörstein/Michelbach 29:33 (16:17)

Im Kellerduell daheim gegen den bisherigen Vorletzten aus Hörstein/Michelbach liefen wir von Beginn an einem Rückstand hinterher und die Gäste konnten sich immer wieder absetzen. Bis zur Pause kämpften wir uns aber wieder heran. Die zweite Halbzeit war sehr umkämpft aber das Spiel endete dann leider mit dem besseren Ende für unsere Gäste. Daher warten wir weiter auf die ersten Punkte in dieser Saison….

Es spielten:

Kolb Marcel (TW), Sutter Michael (1), Ramming Daniel, Schott Julian (3), Bauer Tobias (4), Klement Jakob (2), Schäfer Markus (TW), Schöneberg Fabian (2), Lahme Jens (1), Schandin Paul (12/6), Schießer David, Bauer Sebastian (1), Weiglein Simon (3), Varvodic Toma

Vorschau Spielbetrieb 24.03.2024 und Ergebnisse/Spielberichte vom letzten Wochenende

Für unsere Jugendmannschaften ist die Saison 2023/2024 bereits beendet, aber unsere Herren und Damen haben noch einige Spiele vor sich.

Am kommenden Sonntag treten beide nacheinander beim Heimspieltag in der Frankenhalle in Stockstadt gegen ihre jeweiligen Gegner an. Wir freuen uns hier über viele Zuschauer in der Halle und beide Teams brauchen ihre Fans als lautstarke Unterstützung in der Halle!

 

Ergebnisse und Spielberichte vom letzten Wochenende

Damen 1

TGS Seligenstadt/HSG Stockstadt/Mainaschaff – TV Klein-Auheim II

Am letzten Samstag sollte das letzte Heimspiel unserer Damen in der Einhardfestung stattfinden. Hoch motiviert hatten die Damen sich über die Woche auf den Tabellenletzten vorbereitet, doch leider kam es nicht zum erwarteten Spiel. Am Vormittag wurde die Partie durch die Gäste aus Klein-Auheim abgesagt. Das Spiel wird nicht nachgeholt, die Punkte wurden auf dem Konto der Damen aus Seligenstadt und Mainaschaff-Stockstadt verbucht. Zwar hätten die Ladies dieses Match gerne gespielt (und am liebsten auch gewonnen und ihre Tordifferenz verbessert), aber wenigstens konnten sie die Punkte sichern und nutzten das Wochenende zur Entspannung bevor kommende Woche mit der HSG Isenburg-/Zeppelinheim der Tabellenerste in Stockstadt zu Gast ist. Anpfiff ist um 16.00 Uhr in der Frankenhalle.

 

Herren 1

TV Großwallstadt II – HSG Stockstadt/Mainaschaff 39:27 (17:11)

Nur mit 11 Spielern waren wir am Samstagabend auswärts bei der Bundesligareserve des TV Großwallstadt zu Gast. Nach einer engen und ausgeglichenen Anfangsphase (9:9, 20. Minute), in der wir auch phasenweise knapp führten, konnten sich unsere Gastgeber dann nach und nach bis zur Pause schon auf 17:11 absetzen. In der 2. Halbzeit konnten unsere Gegner ihren Vorsprung schnell weiter ausbauen und so einen ungefährdeten Sieg einfahren. Erfreulicherweise verteilten sich unsere Torschützen auf fast alle Feldspieler und unser A-Jugendspieler Jakob Klement erzielte starke 6 Tore!!!

Es spielten:

Kolb Marcel (TW), Varvodic Toma, Sutter Michael, Bauer Tobias (3), Klement Jakob (6), Schäfer Markus (TW), Graßmann Louis (3), Schandin Paul (5/2), Schöneberg Fabian (5), Schott Julian (4), Schießer David (1)

 

Vorschau Spielbetrieb 24.03.2024

Damen 1

16:00 Uhr TGS Seligenstadt/HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Isenburg/Zeppelinheim

(Frankenhalle Stockstadt)

 

Herren 1

18:00 Uhr HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Hörstein/Michelbach

(Frankenhalle Stockstadt)

Vorschau Spielbetrieb 16.03.2024 und Ergebnisse/Spielberichte vom letzten Wochenende

Die Hallenrunde 2023/2024 geht langsam zu Ende und am letzten Wochenende waren daher viele Spiele unserer Mannschaften angesagt. Leider gab es wesentlich mehr Niederlagen als Siege. Eine gute Leistung und viele Tore zeigten unsere beiden Minimannschaften bei ihrem Abschlussturnier in Großwallstadt.

Für unsere Jugendmannschaften ist die Saison 2023/2024 beendet und nach den Osterferien geht es dann mit den Qualifikationsspielen für die Hallenrund 2024/2025 weiter und die jährlichen Wechsel in die nächsthöhere Altersklasse stehen an. Wir bedanken uns bei allen unseren Trainern, Eltern, Schiedsrichtern, Helfern, Fans und Zuschauern für Euren Einsatz und die Unterstützung unserer Mannschaften!

Am kommenden Wochenende sind nur noch unsere Herren und Damen aktiv und freuen sich ebenfalls über viele Zuschauer!

Ergebnisse und Spielberichte vom letzten Wochenende

C-Jugend männlich

HSG Rodenstein – HSG Stockstadt/Mainaschaff 38:41 (19:21)

Im zweiten Aufeinandertreffen lieferten sich beide Teams wieder einen extrem spannenden Schlagabtausch, bei dem insgesamt 79 Tore erzielt wurden.

Im ersten Abschnitt konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzten und wir gingen mit einem knappen Ein-Tore-Vorsprung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte, zwischen der 30. und 40. Spielminute, kam es bei unserem Team zu Unkonzentriertheiten, die die HSG Rodenstein gnadenlos nutzte. Rodenstein führte plötzlich mit 37:33. Nach einem Timeout besann sich unser Team wieder auf seine Stärken und packte in der Abwehr wieder ordentlich zu. Die gegnerischen Angriffe prallten förmlich an unserer Abwehr ab. Die kaum zu überbietende Geschlossenheit in der Abwehr ließ nur noch einen Gegentreffer der HSG Rodenstein zu. Unsere Offensive überzeugte nun auch wieder und versenkte 8 Treffer im Kasten der Gegner und so konnten wir innerhalb von 10 Minuten das Spiel schlussendlich mit 41:38 zu unseren Gunsten entscheiden.

Ein großes Lob gilt der Mannschaft, die erneut zeigte, was in ihr steckt und zu welchen Leistungen sie imstande ist, auch wenn sie in Rückstand gerät.

Das Team – auf das wir alle superstolz sind – hat eine Wahnsinnsrunde hingelegt und einen tollen zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga erzielt. Die punktgleiche HSG Erbach/D.-Erbach II erreichte die Meisterschaft nur aufgrund des besseren Torverhältnisses – schade eigentlich!

Dafür haben wir den Torschützenkönig der Bezirksliga in unseren Reihen: Ben Trageser erzielte in 10 Spielen unfassbare 122 Tore. Knud Grösbrink verfehlte mit 93 Treffern nur ganz knapp den 3. Platz in der Torschützenliste der Bezirksliga. Knud wird uns leider zur kommenden Saison verlassen. Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg mit seinem neuen Team und hoffen insgeheim auf ein Wiedersehen bei der HSG Stockstadt/Mainaschaff. Alle anderen Spieler bleiben uns erhalten und verteilen sich aufgrund der unterschiedlichen Jahrgänge auf die C- und B-Jugend.

Super gemacht Jungs!!!

Es spielten:

Neuendorf Aaron, Weiglein Johann (1), Dolatta Joshua (3), Trageser Ben (22), Bandello Loris (1), Thurik Niklas (2), Elbert Tom, Grösbrink Knud (12), Bittroff Kilian, Aulbach Moritz

 

A-Jugend männlich

HSG Stockstadt/Mainaschaff/HSG Aschaffenburg – HSG Haibach/Glattbach 28:28 (10:18)

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sahen unsere Zuschauer am vergangenen Samstag im letzten Spiel der Runde gegen Haibach/Glattbach. In der katastrophalen ersten Halbzeit passte eigentlich gar nichts, in der Abwehr waren wir offen wie ein Scheunentor und ohne jeden Zugriff, im Angriff unkonzentriert und ideenlos, so dass beim Halbzeitstand von 10:18 mit einer klaren Klatsche gerechnet werden musste. Scheinbar hatte unser Trainer Philipp aber in der Halbzeitpause die richtigen Worte parat, denn nach dem Wiederanpfiff waren unsere Jungs kaum wiederzuerkennen. Tor für Tor konnten wir uns heranarbeiten, auch hatten wir das nötige Pfostenglück und so wurde der Rückstand ausgeglichen und mit 25:23 gingen wir in die Schlussphase. Die Gegner konnten sich noch einmal aufbäumen und leider vergaben wir zwei Siebenmeter-Würfe, so dass am Ende ein gerechtes Unentschieden gegen einen starken Gegner zu Buche stand.

Unsere A-Jugend beendet die Runde leider auf dem letzten Platz mit nur drei Unentschieden aus zehn Spielen. Schade, denn in fast allen Spielen war mehr drin! Zum Ende der Runde möchten wir uns bei unserem Trainer Philipp für die tolle Arbeit bedanken und hoffen auf eine erfolgreiche gemeinsame Runde 24/25.

Danke auch an unsere zahlreichen Zuschauer, die uns in allen Heimspielen und auch bei vielen Auswärtsspielen tatkräftig und lautstark unterstützt haben!

Es spielten:

Miko Lux (TW), Niklas Gerhart (TW), Max Oster, Tyler Jakob, Jakob Hartensuer, Florian Müller (4), Aurel Gruß (9), Henri Baumbach (2), Nathaniel Stegmann (2), Bastian Zschirpe, Tobias Rettinger, Lars Schubert (1), Jakob Klement (6/1), Tom Belz (4)

 

D-Jugend männlich

HSG Odenwald – HSG Stockstadt/Mainaschaff/HSG Aschaffenburg 26:16 (13:6)

Am letzten Samstag hatte unsere gemeinsame Mannschaft der HSG Stockstadt/Mainaschaff/HSG Aschaffenburg ihr Abschlussspiel im Odenwald gegen die dortige HSG. Das Hinspiel zuhause war sehr enttäuschend verlaufen. Diesmal waren wir fast vollzählig und zuversichtlicher. Aber auch diesmal waren uns die körperlich durchweg stärkeren Spieler überlegen. Trotzdem war der Spielverlauf nicht mehr so hoffnungslos wie im Hinspiel – im Gegenteil. Unsere Mannschaft konnte die ersten 10 Minuten gut mithalten. Sogar bis weit in die 2. Hälfte setzte sich unsere Mannschaft im Angriff spielerisch gut durch und in der Abwehr einigermaßen dagegenhalten. Als Abschluss der Saison bleibt zwar ein enttäuschender letzter Platz, aber zum Ende der Runde konnten wir einige spielerische Akzente setzen. Die zusammengewürfelte Mannschaft hatte lange Anlaufschwierigkeiten, die aber zum Rundenende aufgearbeitet werden konnten.

 Es spielten:

Galm Vincent, Vogt Henry, Weidemann Lasse (2), Wissel Philipp (1), Martic Danilo (4), Hofmann Moritz (5), Kabisius Mika, Mannweiler Leonidas (1), Messer Florian (3/1), Schlemmer Simon

 

D-Jugend weiblich

JSG Wallstadt II –  HSG Stockstadt/Mainaschaff/HSG Aschaffenburg 5:23 (2:12)

Das letzte Saisonspiel für unsere Mädels war in Sulzbach bei der JSG Wallstadt II. Bereits im Hinspiel hatten wir einen klaren Sieg eingefahren. Nun wollten wir auch im Auswärtsspiel 2 Punkte holen und so die „perfekte Saison“ abschließen. Die Mädels legten auch gleich los und konnten mit schnellen sicheren Spielzügen immer wieder erfolgreich abschließen. Die Abwehr stand sicher und die Abschlüsse der Gegnerinnen wurden von unserer Torfrau souverän entschärft. Zur Halbzeit lagen wir 2:12 in Front und das Spiel war eigentlich schon entschieden. Aber auch in der zweiten Halbzeit spielten wir zielstrebig nach vorne und suchten den Abschluss. Am Ende stand ein klarer 5:23 Auswärtserfolg für uns!

Die Mädels haben jedes Ihrer Saisonspiele gewonnen. Das hätte vor der Saison keiner gedacht. Es hat richtig Spaß gemacht Euch über die Saison zu verfolgen und zu sehen, wie ihr immer sicherer wurdet. Vielen Dank an Alle, die uns im Umfeld über die Saison unterstützt und auf der Tribüne angefeuert haben.

Es spielten:

Lenja Haußler (TW/1), Chiara Haußler (5), Sarah Ohler, Sofia Frassanito (1), Amalia Watzl (6), Sara Wienand (10), Leonie Riedel, Theresa Grimm

 

Herren 1

HSG Stockstadt/Mainaschaff – HSG Odenwald 30:42 (15:21)

Am Samstagabend empfingen wir den Tabellendritten in unserer Ellerhalle. Wir konnten schnell mit 7:4 in Führung gehen und es entwickelte sich eine umkämpfte erste Halbzeit, die die clever aufspielenden Gäste dann mit 15:21 für sich entscheiden konnten. Die 2. Halbzeit schloss sich der Endphase der ersten Hälfte an und die Odenwälder lenkten das Spiel und nahmen leider die Punkte mit. So warten wir weiter auf den ersten Sieg in dieser Saison.

Es spielten:

Kolb Marcel, Varvodic Toma, Weiglein Simon (1), Sutter Michael (2), Herbrik Fabian, Bauer Tobias (3), Klement Jakob (2), Graßmann Louis (3), Schandin Paul (12/1), Schöneberg Fabian (7/3), Schießer David

 

E1-Jugend männlich

HSG Stockstadt/Mainaschaff – JSG Umstadt/Habitzheim 18:38 (7:20)

Zum Saisonabschluss musste unsere E1-Jugend gegen die JSG Umstadt/Habitzheim antreten.  Leider konnten wir die Saison nicht siegreich beenden. Der Gegner war einfach zu stark. Die Jungs gaben aber ihr Bestes und kämpften bis zum Schluss. Auch wenn es in dieser Saison viele Niederlagen gab, muss man bedenken, dass wir in der Staffel 1 aller E-Jugend Mannschaften gespielt haben und aus diesem Grund gegen die stärksten Mannschaften angetreten sind. Somit können wir auf unsere Jungs mit einem 6. Tabellenplatz von allen E-Jugendmannschaften (über 30) sehr stolz sein. Vielen Dank an alle E2-Jugendspieler, die uns während der kompletten Saison super unterstützt haben.

Es spielten:

Arnold Vinzent, Wetzel Simon (1), Lamek Leon (2), Lindenblatt Paul, Morhard Noah, Rieth Louis (2), Andreu Schwaben Silas (3), Meric Ediz (6), Behl Alexander, Kirschner Fynn (1), Rink Clarus (3)

 

Abschlussturnier in Großwallstadt

F-Jugend

Minis Stockstadt:

HSG – JSG Wallstadt/Großwallstadt     9:9

HSG – SG RW Babenhausen                  5:5

HSG – JSG Wallstadt/Kleinwallstadt     4:18

HSG – HSG Kahl/Kleinostheim II           5:12

Am vergangenen Sonntag waren wir beim Mini-Abschlussturnier in Großwallstadt am Start. Dort trafen wir unter Anderem auf die starken Jugendmannschaften von Kahl/Kleinostheim und Kleinwallstadt. Im ersten Spiel gegen Großwallstadt kamen wir recht gut ins Spiel, so dass wir einige Tore durch gutes Zusammenspiel erzielen konnten. Dennoch war die Partie relativ ausgeglichen, wodurch wir mit einem Unentschieden zufrieden sein konnten.

Im zweiten Match hieß es dann zum 2. Mal „Derbytime“ gegen die SG RW Babenhausen. Die Anspannung beider Mannschaften sowie den Fans war von Sekunde eins zu spüren. Während wir die gegnerische Mannschaft damals im ersten Aufeinandertreffen gut im Griff hatten und ein hohes Ergebnis erzielten, taten wir uns diesmal richtig schwer. Das spiegelte sich auch darin wider, dass einige Minuten auf beiden Seiten torlos waren. Durch die lautstarken Fans und den Willen der Mannschaft fielen dann zu großer Erleichterung die ersten Tore. Hervorzuheben war hierbei unsere konstante und vor allem faire Abwehrarbeit, wobei die Babenhäusener hier relativ wenig glänzen konnten. Nach vielen heißen Wechseln stand es kurz vor Schluss 5:5 und der Siegeswille war da. Leider viel unser vermeintliches Siegestor erst direkt zum Abpfiff, wodurch die Partie unentschieden blieb.

In den letzten zwei Spielen gegen Kahl/Kleinostheim und Kleinwallstadt hatten wir kaum Chancen. Die waren wortwörtlich einfach eine „Nummer zu groß“. Durch Unkonzentriertheit und Passungenauigkeit mussten wir viele Tore einstecken. Nichtsdestotrotz hat uns dieses Turnier gezeigt, dass wir trotz unserem Team- und Kampfgeist noch viel trainieren müssen, um auch mit den starken Teams mitzuhalten. Besonders hervorheben möchten wir an dieser Stelle unsere Tor-Maschine Marko, der uns mit seinem Glanzparaden à la Andi Wolf das Tor so gut es ging zugenagelt hat.

Es spielten:

Marko (Tor), Viktor, Emil, Dennis, Jannik (11), Finn (1), Fynn (11), Hannah, Johann

 

Minis Mainaschaff

HSG – JSG Wallstadt/Kleinwallstadt    11:2

HSG – SG RW Babenhausen II              10:4

HSG – HSG Odenwald                           11:2

HSG – HSG Kahl/Kleinostheim               9:7

Gemeinsam mit den Minis aus Stockstadt waren wir am Sonntagmorgen beim Abschlussturnier in Großwallstadt zu Gast. Wir spielten aber in zwei unterschiedlichen Gruppen, von daher gab es diesmal kein ,Derby‘. Nach den eher durchwachsenen Trainigsleistungen der letzten Wochen, lieferten wir nun aber eine erstaunlich gute Vorstellung ab – ihr könnt also, wenn ihr wollt! Die ersten drei Spiele wurden klar gewonnen und gegen unseren Zug zum Tor und die gute Abwehrarbeit hatten unsere Gegner aus Kleinwallstadt, Babenhausen und Odenwald überhaupt keine Chance. Natürlich wollten wir auch das letzte Spiel gegen Kahl/Kleinostheim gewinnen. Da wir hier aber mindestens 8 glasklare Torchancen vergaben und den gegnerischen Torwart warm warfen, mussten wir zum Abschluss leider eine knappe Niederlage einstecken. Trotzdem war das Trainerteam insgesamt mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden. Jule zeigte eine starke Leistung im Tor und Anna, Liam Z., Finn, Miron, Jakob und Lennard sorgten im Angriff für viele Tore. Für unsere 2015er Minis Liam Z., Lennard, Miron und Jakob war es das letzte Turnier und sie wechseln nun in die E-Jugend. Eure Trainer wünschen euch dort nun viel Erfolg.

Es spielten:

Jule Oberle (TW), Anna Oberle (6), Finn Weber (1), Liam Zerl (16), Jakob Nikolaus (2), Liam Orschler, Miron Baum (11), Florentin Mohr, Lennard Paepcke (3),

 

E2-Jugend männlich

HSG Stockstadt/Mainaschaff II – mJSG Kirchzell/Bürgstadt II 18:15 (8:11)

Im letzten Heimspiel gegen die mJSG Kirchzell/Bürgstadt hatten sich die Jungs der mE2 noch mal richtig viel vorgenommen. Durch einen Sieg war es möglich den 2. Tabellenplatz in der Staffel 2 zu sichern. Leider verlief die 1. Halbzeit nicht nach Plan in der Halbzeit lagen die Jungs 8 : 11 zurück. In der 2. Halbzeit schaffte es die Mannschaft mit einer tollen Mannschaftsleistung das Spiel zu drehen und die gegenüber 12:12, 14:14 am Ende mit 18:15 Führung und gewann das Spiel – dabei konnten sie insgesamt 9 Spieler in die Torschützenliste eintragen.

Mit diesem Sieg sicherte sich die mE2 den 2. Tabellenplatz in der Staffel 2 mit lediglich 2 Niederlagen, Riesen Glückwunsch vom Trainer an seine Mannschaft:

Es spielten:

Eric, Simon, Max H, Tino, Moritz, Fynn, Max W., Ediz, Daniel, Theo, Jan, Till und Luke

 

C-Jugend weiblich

HSG Stockstadt/Mainaschaff – JSG Dieburg/Gr.Zimmern II a.K. 20:29 (10:12)

Das letzte Spiel der Saison war das Heimspiel gegen die JSG Dieburg/Gr-Zimmern aK II. Tabellarisch hatten wir nichts mehr auszurichten, aber ein guter Saisonabschluss war dennoch das Ziel. Leider mussten wir aufgrund von Erkältungen und Schulveranstaltungen auf einige Spielerinnen verzichten. Aber aus der der D-Jugend erhielten wir Unterstützung. Der Start glückte uns gut und wir gingen gleich in Führung. Die Mädels erspielten sich Chancen und die Abschlüsse waren größtenteils auch erfolgreich. Aber auch die Gäste wurden sicherer und klarer in den Angriffen. Zur Halbzeit lagen wir dann 10:12 hinten.

In der zweiten Halbzeit blieben wir anfangs dran und beide Mannschaften konnten immer erfolgreich abschließen. Leider kamen bei uns dann doch Latten und Pfostentreffer dazu und die Gäste konnten in den letzten 9 Minuten ein Lauf starten und am Ende mit 20:29 siegen. Die Einstellung hat gestimmt, das Spielglück war leider nicht auf unserer Seite.

Vielen Dank für die Unterstützung der vergangenen Saison. Wir wünschen den Mädels, die in der kommenden Saison nicht mehr für die C-Jugend am Ball sind, alles Gute. Bleibt dem Handball erhalten und wir freuen uns Euch wiederzusehen.

Es spielten:

Chiara Haußler (TW), Clara Nikolaus (1), Selina Andreu (5), Amalia Watzl, Leonie Riedel, Nurdan Özkan (1), Mona Keller (8/2), Lionelle Dörner (1), Fabienne Riedel (2/1), Celine Haußler, Mia Reiling (1), Tamara Drechsel

 

A-Jugend weiblich

HSG Stockstadt/Mainaschaff/HSG Aschafftal – TV Altenhaßlau 16:18 (10:7)

Eine unglückliche knappe Niederlage gab es für unsere Mädels daheim gegen den TV Altenhaßlau. Wir führten bis zum 50. Minute, kassierten dann den Ausgleich und ließen uns dann leider in den letzten Minuten noch den Sieg aus der Hand nehmen. Schade!!!

Es spielten:

Rink Theresia (TW), Barakat Vian, Blaha Emily, Bandello Elisa (2), Linnebacher Isabel (1), Needleman Madeleine, Urban Leoni Michelle, Peper Tara , Günther Marie (4/2), Hock Emilia (3), Knak Lisa (2), Stegmann Marlene, De Prisco Tiziana, Krausert Kiara (4)

 

Damen 1

SG Hainhausen – TGS Seligenstadt/HSG Stockstadt/Mainaschaff 37:31 (18:13)

Dem Rückstand hinterher gerannt…

Am Sonntagnachmittag versprach das Aufeinandertreffen zwischen den Damen der SG Hainhausen und der TGS Seligenstadt erneut Hochspannung. Schon das Hinspiel, das die Seligenstädterinnen gerade so für sich entschieden hatten, war ein nervenaufreibendes Duell. Alle erwarteten daher eine knappe Kiste und so war es das Ziel der Seligenstädterinnen, gegen die junge Mannschaft aus Hainhausen mit Ruhe und Besonnenheit, aber mindestens genau so viel Siegeswillen anzutreten.

Der Start verlief dann allerdings mehr als holprig. Statt Ruhe dominierten technische Fehler und Fehlwürfe das Spielgeschehen auf Seiten der TGS, während die Gastgeberinnen mit Tempospiel auftrumpften. Zwar mussten diese nach der ersten Viertelstunde auch etwas vom Gas gehen, jedoch lagen sie zu diesem Zeitpunkt schon mit fünf Toren in Führung (10:5). Von da an fanden die TGS’lerinnen besser ins Spiel. Die Abwehr stand besser und vorne wurde die Bälle auch endlich öfter im Netz platziert. Besonders von den Außenpositionen wurden den Zuschauer*innen schöne Torwürfe geboten. Den Abstand zu den Gastgeberinnen zu verringern (14:9 23. Minute, 17:11 28. Minute) gelang den angereisten Seligenstädterinnen allerdings weiterhin nicht und so ging es mit dem 5-Tore-Rückstand des ersten Viertels dann auch in die Halbzeitpause (18:13).

In der zweiten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften weiterhin ein faires und schnelles Kopf-an-Kopf-Rennen. Als die Seligenstädterinnen auf drei Tore verkürzten (21:18 35. Minute, 23:30 40. Minute) schien es kurz als könnten sie nochmal ins Spiel kommen. Die Gastgeberinnen wussten aber auch weiterhin, die TGS-Abwehr in Bewegung zu bringen und sich ihre Lücken zu erarbeiten. Daher halfen auch die zwei gehaltenen Strafwürfe nicht, um das Spiel tatsächlich zu drehen. Zehn Minuten vor Schluss zeigte der Spielstand daher wieder die bekannte 5-Tore-Differenz (31:26). Trotz eines disziplinierteren Spiels der TGS-Damen und ein paar schönen Kombinationen bis zum Schluss, blieb die Hainhausener Führung bestehen. Beim Abpfiff stand es dann 37:31, wobei der Spielstand ein bis auf die erste Viertelstunde ausgeglichenes, kampf- und torreiches Spiel beider Seiten wiederspiegelte.

Nach den Handball-freien Wochenende der vergangenen Zeit geht es nun direkt weiter und schon am kommenden Samstag (16.3.) laufen die TGS’lerinnen zum nächsten Spiel auf. Dieses Mal auf heimischem Boden (Einhardhalle Seligenstadt) gegen die Damen vom TSV Klein-Auheim. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer*innen und einen tollen Heimspieltag!

Es spielten:

Lorentz Sabrina (TW), Dertinger-Kegel Domenique (4), Ohlig Louise Mignon (12/2), Krause Alina (1), Conti Isabella (1), Stöhrer Manon, Grefing Dominique, Krause Maja (9/1), Dickopf Miriam (3), Röhl Emily (1)

 

B-Jugend männlich

mJSG Kirchzell/Bürgstadt – HSG Stockstadt/Mainaschaff 30:28 (18:16)

Eine knappe Auswärtsniederlage gab es leider im letzten Spiel für unsere B-Jugend Jungs. Das Spiel war in der 1. Halbzeit sehr ausgeglichen und erst nach der Pause konnten sich unsere Gegner mit bis zu 5 Toren absetzen. Wir kämpften uns zwar wieder heran, aber es reichte leider nicht mehr zum Ausgleich bzw. zu Sieg.

Es spielten:

Bisgiel Lenny (TW), Fellenberg Stephan, Haberkorn Paul (1), Ohler Fabian (4), Trageser Ben (1), Hofmann Leo (12/2), Gerlach Lukas (4), Keller Tim (5), Wetzel Tom (1), Schaub Quentin

 

Vorschau Spielbetrieb 16.03.2024

Damen 1

15:30 Uhr TGS Seligenstadt/HSG Stockstadt/Mainaschaff – TV Klein-Auheim II

(Einhardhalle Seligenstadt)

 

Herren 1

19:00 Uhr TV Großwallstadt II – HSG Stockstadt/Mainaschaff

(Sporthalle Großwallstadt)