Dagmar Windischmann

Der HSG-Osterhase war unterwegs!

This gallery contains 7 photos.

Um unsere ganzen Jugendspieler*innen, Minis, Mikros und Littles endlich einmal wieder persönlich zu sehen, hatten wir in der Online-Jugendtrainer-Konferenz kurzfristig eine Osteraktion beschlossen und organisiert.

Nachdem der Vorstand großzügig einen entsprechenden Geldbetrag bereitstellte, wurden auf die Schnelle noch 150 Schoko-Osterhasen, 300 Schweißbänder (passend zum Trainingsshirt von Weihnachten) und Geschenktüten besorgt und an die einzelnen Trainer verteilt.

Nun wurden unsere ,HSG-Osterhasen‘ aktiv! Mit viel Einsatz wurden die Tüten gepackt und beschriftet und rechtzeitig vor Ostern in Mainaschaff und Stockstadt an unsere Jugendlichen und Kinder verteilt. Natürlich erfolgte die ganze Aktion mit Abstand unter Einhaltung der Corona-Regeln. Fast alle haben die ,HSG-Osterhasen‘ persönlich angetroffen. Es war sehr schön, unsere Handballkinder einmal wieder ,live‘ zu sehen und die Freude über die Osterüberraschung war bei allen groß!!!

Ostergrüße von der HSG Stockstadt/Mainaschaff

Am Wochenende ist schon Ostern und seit nun unglaublichen 5 Monaten haben wir leider Trainings- und Spielverbot und können unseren schönen Sport nicht ausüben. Anstatt weiterer Öffnungen und einer vorsichtigen Perspektive, steigen die Infektionszahlen wieder rapide an und daher sind die Aussichten für uns Handballer leider schlecht….

Es ist besonders für unsere Kinder und Jugendlichen sehr schade, dass sie nicht gemeinsam trainieren und spielen dürfen, da auch der soziale Kontakt für alle sehr wichtig ist und natürlich auch die körperliche Betätigung. Die Einschränkungen werden jetzt erst einmal bis 18. April verlängert und dann müssen wir sehen, was dann beschlossen wird und wie die Lage in Deutschland sich entwickelt. Von daher finden sich leider nur unschöne ,Ostereier‘ in unserem Nest, die da heißen: Lockdown, Ausgangssperre, steigende Corona-Zahlen, Inzidenz über 100, Trainingsverbot, Impfdesaster etc. etc.

Trotzdem wünschen wir allen unseren Spieler/innen, Trainer/innen, Mitgliedern, Zuschauer, Freunden und Sponsoren

Frohe Ostern und schöne Feiertage!

Wir vermissen das Training und natürlich alle unsere Jugendspieler*innen, Minis, Mikros und Littles!!! Deshalb haben wir natürlich auch schon mit dem Osterhasen Kontakt aufgenommen…Daher passt bitte gut auf, ob da nicht irgendwo etwas für Euch versteckt wird…..???

Deutsche Herren-Nationalmannschaft qualifiziert sich für Tokio

Nachdem wir ja schon seit Monaten weder trainieren noch spielen dürfen, konnten sich alle Handballfans über die Liveübertragung von drei Spielen unserer Herren-Nationalmannschaft freuen und so mal wieder Handballluft schnuppern, wenn auch nur vor dem Fernseher. Unser Team hatte am vergangenen Wochenende ein Qualifikationsturnier, bei welchem noch zwei Tickets für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio im Sommer vergeben wurden.

Im ersten Spiel am Freitag gegen Schweden gab ein glückliches 25:25 Unentschieden und damit wurde die Chance auf das Ticket gewahrt. Das zweite Spiel am Samstag gegen Slowenien war eine klare Sachen für unsere deutschen Herren und sie gewannen klar mit 36:27. Damit war das Ticket schon in greifbarer Nähe und im letzten Spiel musste mindestens ein Remis her. Am Sonntag ging es dann gegen Algerien. Hier tat man sich lange Zeit schwer und konnte sich nicht entscheidend absetzen. Nach der Pause und nach einer Umstellung der Abwehr konnte sich unser Team dann aber noch steigern und letztlich verdient und klar mit 36:24 gewinnen. Der Jubel war allerseits groß und somit wurde das Ticket für Tokio gesichert.

Falls die Olympischen Spiele dann im Sommer stattfinden können, freuen wir uns auf die Spiele unserer Herren-Nationalmannschaft beim Turnier in Japan!

1. Online HSG Jugendtrainersitzung

Am letzten Freitag lud unsere Jugendleiterin Nadine Gerlach alle Jugendtrainer unserer Handballabteilung zur ersten Online Trainersitzung ein.

Sie konnte sich über zahlreiche Teilnehmer*innen freuen. Technisch lief alles einwandfrei und aufgrund der nach wie vor bestehenden Corona Einschränkungen, ist das aktuell die einzige Möglichkeit sich zu treffen und wichtige Sachen zu besprechen.

Da leider bis jetzt noch kein Trainingsbeginn/Spielbetrieb absehbar ist, wurden vor allem organisatorische Sachen besprochen. Auch wenn mehr oder weniger die ganze letzte Runde ausgefallen ist, so steht doch jetzt nach Ostern wieder der turnusmäßige Wechsel der älteren Jahrgänge aus jeder Mannschaft in die nächsthöhere Jugend an. Erfreulicherweise sind wir hier nach wie vor gut aufgestellt und können in fast allen Altersklassen je eine Mannschaft stellen. Wir hoffen sehr, dass alle Kinder und Jugendlichen unseres Vereins bei der Stange bleiben und schon sehnsüchtig auf den Trainingsbeginn warten! Auch wir können es kaum noch erwarten, Euch wieder vollzählig in der Halle begrüßen zu dürfen!

Weiterhin wurde auch noch von Volker Kieser darauf hingewiesen, dass unser Verein gern die Kosten für die Ausbildung unserer Trainer zum Übungsleiter oder lizenziertem Handballtrainer übernimmt, sobald wieder Lehrgänge stattfinden werden. Weiterhin brauchen wir auch noch einige Schiedsrichter, um drohende Punktabzüge wegen Nichterfüllung des Solls zu verhindern. Bitte bei Volker melden, wer Interesse an einem Lehrgang/Fortbildung hat. Es lohnt sich für Dich und Deinen Verein!

Es war schön, mal wieder ein paar vertraute Gesichter zu sehen und sich gemeinsam auszutauschen und zu besprechen! Hoffentlich ist bald auch wieder eine persönliche Sitzung in Stockstadt oder Mainaschaff möglich….

 

Neue Corona Regeln bringen leider nichts Neues für die Handballer

Die von der Bundesregierung und der bayerischen Regierung beschlossenen neuen Regeln ab dieser Woche, bringen uns Handballern leider wieder nichts Neues….

Ab einer Inzidenz von unter 50 wäre zwar seit diesem Montag wieder “kontaktfreier Sport” in Gruppen von bis zu zehn Personen im Freien erlaubt. Bei einer Inzidenz von 50 bis 100 dürfen maximal fünf Personen aus zwei Haushalten im Freien gemeinsam Sport treiben, bei Kindern bis 14 Jahre dürfen es sogar bis zu 20 Personen sein. Dieser Sport darf auch auf Sportanlagen betrieben werden, die bisher geschlossen bleiben mussten.

Aber….erstens haben wir leider aktuell weder im Landkreis noch in der Stadt Aschaffenburg einen Wert von unter 50, zweitens sind wir ja eigentlich Hallensportler, drittens ist Mannschaftssport weiterhin verboten und viertens macht Handballtraining ohne Kontakt wenig Sinn und Spaß….

So müssen wir uns mal wieder gedulden und hoffen, dass am Stichtag 22. März die Zahlen bei uns mal endlich mindestens 14 Tagen stabil unter 50 liegen werden, weil ab dann…..wäre auch immerhin kontaktfreier Sport in der Halle erlaubt!!!

Wenn nicht, dann müssen wir weiter warten, ob uns dann vielleicht der Osterhase 😉 als Überraschung den langersehnten Trainingsbeginn bringen wird???